Wahlkampfauftakt Waltraud Wolff

Bundespolitik

Am Freitag dem 12.07.2013 startet Waltraud Wolff gemeinsam mit den SPD-Kreisverbänden Börde und dem Jerichower Land in den Bundestagswahlkampf. „Ich lebe gern in der Börde, ich mag das Jerichower Land. Ich mag unsere Region, weil sich viele Menschen dafür einsetzen, dass das Leben hier lebenswert bleibt.“ begann Waltraud Wolff ihrer Rede.

Themen ihres Wahlkampfes werden sein:

  • ein gesetzlicher flächendeckender Mindestlohn
  • Gute Bildung als Aufstiegschance
  • Sozialer Zusammenhalt von alt und jung
  • Gute finanzielle Ausstattung der Kommune zur Erfüllung ihrer Aufgaben
  • Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften
  • Doppelte Staatsbürgerschaft
  • Unsere Energieversorgung muss sauber, sicher, bezahlbar und erneuerbar werden.

 „In einem bin ich mir ganz sicher: Alle, so wie wir hier stehen und sitzen, wollen wir  in einem erfolgreichen Land leben, in dem soziales Gleichgewicht herrscht.“ rief Waltraud Wolff die Genossinnen und Genossen zu einem entschlossenen Wahlkampf auf.

„Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten freuen uns auf den Wahlkampf, wir werden Waltraud Wolff in ihrem Kampf um das Direktmandat nach Kräften unterstützen“ so der SPD-Ortsvorsitzende Heiko Jerkowski am Rande des Wahlkampfauftaktes.